Zierpflanzen - Im Frühjahr schon an den Sommer denken

Endlich geht das Warten zu Ende - die Natur erwacht nach einem fast endlosen Winter langsam zum Leben und die ersten grünen Triebe ziehen sich entschlossen durch den noch harten Boden. Der Frühling ist der richtige Zeitpunkt, um sich auf die bevorstehende Gartensaison vorzubereiten.

Pflanzenschädlinge wie Spinnmilben, Wollläuse sowie Blattläuse auf überwinterten Pflanzen haben im Frühjahr ein hohes Entwicklungspotenzial. Ein Massenbefall kann in kurzer Zeit auftreten. Die meisten Schädlinge lauern gespannt und warten auf den Beginn der Saison, da die Pflanzen dann wachsen und genügend Nahrung zur Verfügung stellen können.

Zum Beispiel warten Blattläuse mit ihrer Massenvermehrung auf die zarten Triebe der Rosen im Frühjahr. Das Gewebe ist dann noch sehr weich und kann besonders leicht mit dem Rüssel durchstochen werden. Das gleiche gilt für viele Pilzkrankheiten an Pflanzen. In solchen Fällen ist es sinnvoll, chemische Pestizide einzusetzen, um größere Schäden an den Pflanzen abzuwenden.

Wie der Gärtner so der Garten - auf die Vorbereitung kommt es an. Machen Sie sich eine Checkliste und schaffen Sie bereits im Frühjahr die Basis für einen schönen Garten im Sommer!

Checkliste: 

  • Beschneiden von Sträuchern und Stauden
  • Blumenbeete vorbereiten und mulchen
  • Aussaat von Gemüse und Blumen
  • Moos und Unkräuter im Rasen entfernen
  • Entfernen Sie grüne Beläge und Algen auf Steinen