Vogelmilben

Vogelmilben können in Massen in Geflügelställen auftreten und saugen Blut an verschiedenen Vogelarten. Erfahren Sie mehr über Vogelmilben

Schützen

More about Vogelmilben

Schadbild


Vogelmilben können in Massen in Geflügelställen auftreten und saugen Blut an verschiedenen Vogelarten. Hierdurch kommt es zu Entzündungen, verbunden mit einem dauerhaften Juckreiz. Die Milben können Vogelkrankheiten übertragen. Bei längerem
Nahrungsmangel dringen Vogelmilben auch in Wohnungen ein und attackieren Menschen und Haustiere.


Entwicklung des Schädlings


Die etwa 0,7 mm langen, gelb-braun gefärbten Vogelmilben, verfärben sich nach dem Saugen von Vogelblut rot bis schwarz. Als Schlupfwinkel dienen Verstecke wie Risse, Fugen und Ritzen in Wänden und Decken. Die Milben können durch aktive Wanderungen neue Wirtstiere befallen, gegebenenfalls aber auch bis zu drei Monate hungern.