Thripse

Blattthripse oder Blasenfüße sind ca. 1 mm lange, gelblich bis schwarz gefärbte Insekten, die an den 6 Beinen Haftblasen tragen. Erfahren Sie mehr über Thripse

Schützen

Schützen

More about Thripse

Schadbild

Blätter sind mit gelblichen bis silbrig schimmernden Saugstellen und schwarzen Kotflecken versehen. Auf den befallenen Pflanzen teilen befinden sich etwa 1 mm lange, gelbliche oder dunkle Insekten. Es entstehen Verkorkungen. Stark befallene Blätter vergilben. Häufiges Vorkommen auf Grünpflanzen wie Schefflera-Arten, aber auch auf Gladiolen.


Entwicklung des Schädlings

Blattthripse oder Blasenfüße sind ca. 1 mm lange, gelblich bis schwarz gefärbte Insekten, die an den 6 Beinen Haftblasen tragen. Die zwei Paar Flügel, die bei den Larven fehlen, haben Fransen. Die Tiere leben von Pflanzensaft. Die Vermehrung erfolgt durch Eier, wobei die Entwicklung vom Ei über die Larve zum ausgewachsenen Tier unter günstigen Umständen 20 – 30 Tage dauert. Im Jahr entstehen mehrere Generationen. Im Freien auftre tende Thrips-Arten überwintern als Vollinsekt in den verschiedensten Verstecken. Im Indoorbereich kann hingegen eine Vermehrung das ganze Jahr über erfolgen.