Buchsbaumblattfloh


Grünlichen Larven mit weißen Wachsfäden die im Frühjahr zur Zeit des Blattaustriebs schlüpfen. Erfahren Sie mehr über Buchsbaumblattfloh

Schützen

Schützen

More about Buchsbaumblattfloh

Schadbild
Die Buchsbaumblätter sind löffelartig eingekrümmt und die Triebe gestaucht. Auf der
Blattoberseite befinden sich die grünlichen Larven mit weißen Wachsfäden. Die Tiere
schädigen durch Saugen und hinterlassen Honigtautropfen, auf denen sich Rußtaupilze
entwickeln. Der Buchsbaumblattfloh befällt auch schon entfaltete Blätter tiefer
unten am Trieb. Diese entwickeln Blasen und bleichen in Folge aus.


Entwicklung des Schädlings
Die Larven schlüpfen im Frühjahr zur Zeit des Blattaustriebs. Sie besaugen die
Triebspitze, die sich zu einem Büschel verformt. In diesen „Gallen“ durchlaufen
mehrere Tiere in 6 Wochen ihre Entwicklungsstadien. Erwachsene Blattflöhe treten ab
Ende April bis Juni auf. Die Eiablage erfolgt im Spätsommer an Buchsbaumtrieben. Die
Tiere haben pro Jahr nur eine Generation.